Abenteuerberge

Erlebniswanderwege in Serfaus-Fiss-Ladis

Die Abenteuerberge in Serfaus-Fiss-Ladis wurden vom österreichischen Jugendbuchautor Thomas Brezina entworfen und bieten spannende Wanderungen für die ganze Familie. Mit einem Abenteuerrucksack gerüstet, können Sie und Ihre Kinder mit Rätselheft, Fernglas und Lupe zu aufregenden Expeditionen aufbrechen und actionreiche Sommertage in Serfaus-Fiss-Ladis erleben.

Den Abenteuerrucksack können Sie bei uns im Hotel Fisserhof ausleihen. Und nachdem alle Rätsel gelöst sind, wartet eine wohlverdiente Urkunde auf alle Abenteurer und Entdecker.

Der Hexenweg in Fiss

Bei der Mittelstation der Schönjochbahn in Fiss startet der Hexenweg, der sich rund um die Junghexe Peppina und deren Hexenbruder Fips dreht. Nach einem missglückten Zauber der beiden ist ihr Hexenhaus durch die Luft geflogen und auf dem Kopf gelandet, wobei einige Gegenstände auf dem Weg verloren gegangen sind.

  • Gehzeit: ca. 1-2 Stunden
  • Höhenunterschied: ca. 430 m abwärts
  • Beginn: bei der Mittelstation der Schönjochbahn in Fiss

Der Piratenweg in Serfaus

Während ein Geisterschiff mit Käpten Pepper und seinem Matrosen Chili in einer stürmischen Nacht angeflogen ist, ist so manches von Bord gegangen. Was allerdings gut versteckt ist, ist der Schatz, den es zu suchen gilt.

 

  • Gehzeit: ca. 2 Stunden
  • Höhenunterschied: ca. 100 m
  • Beginn: am Komperdell beim Murmliwasser in Serfaus (Ausstieg Mittelstation Komperdellbahn)

Der Forscherpfad in Ladis

Am Ende des Forscherpfades in Ladis wartet ein traumhaftes Baumhaus auf alle Entdecker. Auf dem Weg dahin treffen Ihre Kinder unter anderem riesige Schnecken und begegnen der Herausforderung, giftige Pilze zu erkennen.

  • Gehzeit: von Ladis ca. 1-2 Stunden // von Fiss ca. 2,5-3 Stunden
  • Höhenunterschied: ca. 170 m
  • Beginn: oberhalb von Ladis // von der Sägegasse in Fiss aus (der Beschilderung folgend) // vom Wolfsee über das Indianerdorf Richtung Restaurant Weiberkessl